June 29, 2022

12. ÜWAG-Energy-Event-Impressionen einer gigantischen Laser-Show

GROSSENLÜDER – Über 3.000 Besucher feierten ausgelassen und amüsierten sich am Samstagabend beim 12. ÜWAG energy-event in Großenlüder (Kreis Fulda). Der Festplatz am Wiesenweg – unmittelbar hinter dem Lüderhaus – verwandelte sich in ein blaue Welt, ganz im Zeichen der…

0
(0)

GROSSENLÜDER – Über 3.000 Besucher feierten ausgelassen und amüsierten sich am Samstagabend beim 12. ÜWAG energy-event in Großenlüder (Kreis Fulda). Der Festplatz am Wiesenweg – unmittelbar hinter dem Lüderhaus – verwandelte sich in ein blaue Welt, ganz im Zeichen der Unternehmensfarbe. Das große Kundenfest des regionalen Energieversorgers Überlandwerk Fulda Aktiengesellschaft (ÜWAG) hat sich inzwischen als feste Größe im osthessischen Veranstaltungskalender etabliert. Die Einnahmen aus dem Eintrittsgeld für das Abendprogramm und aus Spenden für einen guten Zweck stockte die ÜWAG auf 11.000 Euro auf. Der Betrag sowie eine zusätzliche Spende der Gemeinde Größenlüder in Höhe von 350 Euro kommen in vollem Umfang karitativen und gemeinnützigen Projekten in der Region zugute. 

Die Gäste aus nah und fern erlebten am Abend zwei ganz besondere Musik-Highlights, nachdem das Event bereits mit einem abwechslungsreichen Nachmittag für die Familie begann. Mit ?Smiledriver? betrat eine Band die Bühne, die sich dem legendären Sound der Gitarren-Könige von ?Status Quo? verschrieben hat. Und die ?Eagles?-Coverband ?New Gig in Town? weckte mit den Hits der berühmten US-Gruppe überzeugende musikalische Erinnerungen an die 70er-Jahre.
Sehen und lesen Sie am heutigen Tag auch noch drei umfassende BILDERSERIEN zu den Themen Leute, Bands und Lasershow. Am späten Sonntagnachmittag folgen auch noch zwei VIDEOFILME.
Bereits am energy-event-Nachmittag gab es Musik und ein abwechslungsreiches Programm für Familien. Die Kinder beteiligten sich begeistert am Luftballon-Weitflug-Wettbewerb sowie bei den zahlreichen spannenden Aktionen des Circus Ikarus und der Kinder-Akademie Fulda. Für das leibliche Wohl der großen und kleinen Gäste sorgten die örtlichen Vereine.
Musik auf hohem Niveau präsentierte das ?Jugendorchester? des Musikvereins Großenlüder, das unter Profibedingungen beim energy-event einen bemerkenswerten Auftritt bot. Im Namen der ÜWAG dankte der Großenlüderer Bürgermeister Werner Dietrich den Schülern für die gelungene Darbietung. Dem Leiter des Jugendorchesters, Andreas Ripka, überreichte er einen ÜWAG-Scheck in Steckerform über den Betrag von 500 Euro. Die Förderung des musikalischen Nachwuchses der Region ist für den Energieversorger fest mit dem energy-event verbunden. Die Einstimmung auf die abendlichen Programm-Höhepunkte übernahmen die regionalen Nachwuchsbands ?Point Alpha? und ?Timeless? mit Rock-, Pop- und Funk-Musik.
Den Auftakt für das Hauptprogramm gaben die vier Musiker von ?Smiledriver? (ab 20:00 Uhr) mit ihrer professionellen Bühnenshow. Die gelungene Performance von Songs wie ?In the army now?, ?Whatever you want?, und ?Rockin? all over the world? begeisterte das Publikum der Berliner Band immer wieder aufs Neue und animierte zum Mitsingen und Mittanzen. Das galt nicht nur für viele normale Kunden, sondern auch viel Prominenz aus Kommunalpolitik und Wirtschaft. Unter den Ehrengästen befand sich auch Landrat Bernd Woide (CDU). Viele vermissten den Stammgast und ÜWAG-Vorstand Günter Bury, der jedoch kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen absagen musste.
Im Anschluss präsentierte die sechsköpfige Formation von ?New Gig in Town? ihr Können. Die Besucher des energy-events erfreuten sich an Musik, die das amerikanische Lebensgefühl der 70er-Jahre widerspiegelte. Die Original-Eagles gelten als eine der erfolg- und einflussreichsten Rockbands überhaupt. Dass ?New Gig in Town? zu Recht als eine der besten ?Eagles?-Coverbands gilt, bewies die Profi-Gruppe in Großenlüder. Ab 22:00 Uhr erlebten Musikfreunde im wahrsten Sinne des Wortes einen energiegeladenen Auftritt mit vielen Klassikern – darunter Superhits wie ?Take it easy?, ?New kid in town? und gleich zweimal am Ende natürlich ?Hotel California? mit dem wahrscheinlich berühmtesten Gitarrensolo der Rock-Geschichte.
Rhythmisch ging es kurz nach Mitternacht weiter – zwar mit 20-minütiger Verspätung, aber der inzwischen spektakuläre Höhepunkt in Form der ÜWAG-Laser-Show aus Farben, Licht- und Soundeffekten machte Energie auf faszinierende Weise erlebbar. Die Darbietung hat sich inzwischen als fester Bestandteil des energy-event etabliert und begeistert in jedem Jahr erneut das Publikum. Immerhin mehr als zehn MInuten lang – und das mit zwei Zugaben. Eine Show, die mit langen Beifall belohnt wurde. Und wer dann noch ausreichend Energie hatte, der konnte sie bei der Disco-Night mit DJ Mäh weit bis in die frühen Morgenstunden beim Tanzen und Feiern problemlos loswerden. Am Ende konnten sich die Gäste sicher sein: der nächste ÜWAG-Energy-Event kommt bestimmt – und wo, das ist vorerst noch ein kleines Geheimnis.
  Veröffentlicht am 21.08.2011 #Kultur

0 / 5. 0