June 29, 2022

Pressekonferenz der Bürgerstiftung Düsseldorf vom 9.10.2020

Bürgerstiftung Düsseldorf setzt Spendenaktion „Düsseldorf setzt ein Zeichen“ fort – erst recht im Coronajahr 2020 (Düsseldorf, 09. Oktober 2020) Die Spendenaktion „Düsseldorf setzt ein Zeichen“, im Sommer 2015 von der Bürgerstiftung Düsseldorf ins Leben gerufen, wird nach inzwischen fünf überaus…

0
(0)

Bürgerstiftung Düsseldorf setzt Spendenaktion „Düsseldorf setzt ein Zeichen“ fort –
erst recht im Coronajahr 2020
(Düsseldorf, 09. Oktober 2020) Die Spendenaktion „Düsseldorf setzt ein Zeichen“, im
Sommer 2015 von der Bürgerstiftung Düsseldorf ins Leben gerufen, wird nach inzwischen
fünf überaus erfolgreichen Jahren auch in der Vorweihnachtszeit 2020 fortgesetzt.
Mehr als 750.000 Euro wurden bisher für diese Aktion gespendet. Darüber hinaus hat die
Bürgerstiftung bereits im März dieses Jahres einen Sonderfonds aufgelegt, um Bedürftigen
in coronabedingten Notsituationen schnell und unbürokratisch zu helfen „Innerhalb kürzester
Zeit ist durch die Spenden von Düsseldorfer Bürgern und Unternehmen die unglaubliche
Summe von 350.000 Euro Soforthilfe zusammengekommen“, freut sich Sabine Tüllmann,
Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Düsseldorf. Dank dieses außerordentlichen
Engagements konnte die Bürgerstiftung vielen sozial benachteiligten Menschen in der Stadt
helfen – Familien, Kindern und Jugendliche, bedürftigen Senioren, Wohnungslosen und
Geflüchteten gleichermaßen.
Für die alljährliche Spendenaktion zum Weihnachtsfest konnten auch in diesem Jahr wieder
prominente Unterstützer gewonnen werden, die der Bürgerstiftung zur Seite stehen und
dabei helfen werden, erneut ein Zeichen zu setzen.
Vier engagierte Düsseldorfer – Moritz Führmann, Schauspieler und Ensemblemitglied des
Düsseldorfer Schauspielhauses, Dr. Dirk Mecklenbrauck, Rechtsanwalt, designierter Prinz
Karneval der Session 2020/2021 und Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung Düsseldorf, Tina
Müller, Group CEO Douglas, sowie Martina Voss-Tecklenburg, Bundestrainerin der
deutschen Frauen-Fußballnationalmannschaft und Mitglied des Aufsichtsrats von Fortuna
Düsseldorf – werden sich als Botschafter für „Düsseldorf setzt ein Zeichen“ einsetzen.
Gegen Armut, für Mitmenschlichkeit und gegen jede Form von Ausgrenzung – jeder mit
eigenen Aktionen und einem eigenen Statement.
Die Statements:
Moritz Führmann: „Besonders in der aktuellen Zeit gilt es einmal mehr, über den eigenen
Tellerrand zu schauen und Solidarität zu leben. Ich verfolge die Arbeit der Bürgerstiftung
schon lange und bin beeindruckt, mit wie viel Herzblut und gezielten Projekten
hilfebedürftigen Menschen in der Region – egal ob jung oder alt – eine helfende Hand
gereicht wird. Das stärkt das Vertrauen in unsere Gesellschaft und inspiriert unheimlich,
ebenfalls tätig zu werden. Deshalb unterstütze ich von Herzen die Aktion ‚Düsseldorf setzt
ein Zeichen‘. Und als Künstler freue ich mich natürlich, dass auch lokale Kulturschaffende,
die durch die aktuellen Ereignisse in die Schieflage geraten sind, gezielte Unterstützung
erhalten können.“
Dr. Dirk Mecklenbrauck: „‚Düsseldorf setzt ein Zeichen‘ ist ein Projekt, das schnell und
unbürokratisch dort ankommt, wo Hilfe benötigt wird. Düsseldorfer helfen Düsseldorfern,
denen es nicht so gut geht. Gerade in der aktuellen Situation gibt es davon leider zu viele.
Daher leiste ich gern meinen Beitrag zur Unterstützung des Projekts und zur Linderung von
Armut in unserer Stadt.“
Tina Müller: „Eine solidarische Haltung ist aktuell wichtiger denn je! Die Bürgerstiftung
Düsseldorf mit ihrer Initiative ‚Düsseldorf setzt ein Zeichen‘ schaut hin und hört zu, setzt ein
Zeichen gegen Armut und Ausgrenzung und macht sich seit vielen Jahren für hilfsbedürftige
Menschen stark. Diesen aktiven Einsatz zu unterstützen und Aufmerksamkeit für eine solch
großartige Arbeit zu schaffen, liegt mir sehr am Herzen.“
Martina Voss-Tecklenburg: „Die Initiative ‚Düsseldorf setzt ein Zeichen‘ der Bürgerstiftung
unterstütze ich deshalb sehr gern, weil ich diese Art von Ehrenamt überaus schätze. Mir
gefällt insbesondere die Vielfältigkeit der Unterstützung und Hilfe, die bei sehr vielen
Menschen direkt ankommt. Freiwilliges Engagement sowie das Einstehen für Schwächere
sind gerade in der heutigen Zeit ein ganz starkes Zeichen, das es verdient genannt und
unterstützt zu werden!“
Wer mehr über die Bürgerstiftung Düsseldorf und die Spendenaktion „Düsseldorf setzt ein
Zeichen“ erfahren möchte, findet alle wichtigen Informationen auf den Internetseiten
www.buergerstiftung-duesseldorf.de und www.duesseldorf-setzt-ein-zeichen.de.

0 / 5. 0